Die schnellschte Obersimmentaler sind zurück

Nach einjähriger COVID-19-Pause konnten am vergangenen Mittwoch die 
Vorausscheidungsläufe für die schnällschte Oberländer in Zweisimmen wieder 
durchgeführt werden. Trotz kühler Wetterbedingungen geben sich Teilnehmerinnen 
und Teilnehmer sowie die Organisatoren rund um den TV Zweisimmen äusserst 
zufrieden

Der Himmel war trüb, die Temperaturen eher spätwinterlich. Alles andere als ideales Sport- und Laufwetter. Dennoch konnten voller Vorfreude rund 65 teilnehmende Schülerinnen und Schüler am Mittwochnachmittag,19. Mai an einem der ersten Anlässe seit Ausbruch der Corona-Pandemie wieder teilnehmen. Die Veranstaltung erfolgte unter der Umsetzung eines strengen Schutzkonzepts und war ein Erfolg.

Im Sprintfinal lief Kenny Schläppi die schnellste Zeit und kann sich für dieses Jahr «der schnellscht Obersimmentaler» nennen. Bei den Mädchen sicherte Aline Amstutz den Sieg. Im 1000m-Lauf waren dies Fabrice Reichen und Jael Zeller. Die detaillierte Rangliste kann auf www.tvzweisimmen.ch eingesehen werden. Die jeweils drei schnellsten ihrer Jahrgänge qualifizierten sich zusätzlich für den regionalfinal Berner Oberland in Interlaken vom 29. Mai 2021. Eindrücklich war erneut die Teilnahme von diversen Stars von übermorgen, so hatten doch die jüngsten Teilnehmer Jahrgang 2017.

Das OK ist trotz der zusätzlichen Herausforderungen und einer gewissen Planungsunsicherheit mit der Durchführung des Anlasses sehr zufrieden und bedankt sich bei allen Teilnehmenden, Betreuern und Helfern für ihre Flexibilität und den Einsatz. Des Weiteren ist das OK rund um den TV Zweisimmen äusserst zuversichtlich, dass der Anlass im 2022 wieder in altbewährter Manier durchgeführt werden kann.

Hier geht's zur Galerie...

 

2021_Rangliste-1000m.pdf

2021_Rangliste-Sprint.pdf

empty