Turnfest Reichenbach 16.-18.06.2017

Am Freitag, 16.06.2017 eröffneten die Turnerinnen und Turner das Turnfest mit dem Einzelwettkampf (Geräteturnen Jugend). Am Samstag 17.06.2017 zeigten die Gerätekombination, das Team Aerobic Frauen und die Freitagsturner ihre Leistungen amTurnfest in Reichenbach. Das Wetter spielte dieses Jahr besser mit als an den beiden Turnfesten letztes Jahr.

 

Freitag, 16. Juni Einzelwettkampf

3 Turnerinnen und 1 Turner hatten sich zu diesem Wettkampf angemeldet. Janina Hinni reiste direkt nach einer Prüfung an diesen Wettkampf. Zuerst starteten Janina, Sibylle Hefti und Jan Von Känel (alle in der Kategorie 6). Janina startete mit einer Bestleistung und erhielt eine 9.20 für ihre Bodenübung. Sibylle turnte nach einem längeren, gesundheitsbedingten Unterbruch ihren ersten Wettkampf. Sie turnte sehr ausgeglichen und verpasste die Auszeichnung leider knapp. Jan hatte wegen dem WK nur wenig Training. Er turnt das erste Jahr in der Kategorie 6. Boden (9.05) und Sprung (9.15) gelangen ihm besonders gut. Als letzte ging Vanessa Hefti in der Kategorie 5 an die Geräte. Am Boden erreichte sie eine 9.15. Sie turnte auch sonst einen guten Wettkampf und als 15. reichte es ihr zur begehrten Auszeichnung. Herzliche Gratulation!!! Alle waren mit ihrem Wettkampf zufrieden.

Ein Einzelwettkampf am Turnfest ist jeweils etwas Spezielles. Geturnt wurde im Gerätezelt, welches für das Turnfest aufgestellt wurde. Reck und Schaukelringe werden an einem Gerüst geturnt. Sonst standen die Geräte auf einem Holzboden. Beim Anlauf zum Sprung lag ein Teppich, was die Anlaufgeschwindigkeit etwas bremste. Steffi Rösti, als Wertungsrichterin und Daniel Dumont als Betreuer standen für den TVZ im Einsatz. Herzlichen Dank!

Das Team Zelt, unter der Leitung von Christoph Buchmann, erledigte seine Arbeit bereits am Freitag und stellte das Vereinszelt sowie einige kleine Zelte, damit für den Verein am Samstag alles zur Übernachtung bereit ist. Vielen Dank dem Team Zelt und Peter Allemann fürs zur Verfügung stellen des Transportfahrzeuges.
 
 
Samstag, 17. Juni Vereinswettkampf

Um 10.00 Uhr trat der restliche Verein die Reise mit dem Zug nach Reichenbach an. Gutgelaunt erreichten wir das Festgelände. Wir deponierten unser Gepäck im Zelt und schon bald starteten wir unseren 3-teiligen Vereinswettkampf. Erste Disziplin war die Gerätekombination. Ursi Müller hatte sich im Abschlusstraining leider noch leicht verletzt. So gab es noch ein paar kleine Änderungen, damit wir trotzdem als komplettes Team mit 15 Turnerinnen und 10 Turnern antreten konnten. Wir zeigten eine gute Vorführung, aber der eine oder andere kleine Fehler blieb leider nicht aus. Zudem verletzte sich gegen Ende des Programms noch Vanessa Hefti am Knie. An dieser Stelle gute Besserung! Umso grösser war die Freude, als wir erfuhren, dass wir eine 9.0 geturnt hatten.

Weiter ging der Wettkampf mit dem 2. Teil, der aus den Disziplinen Team Aerobic und Fachtest Unihockey bestand. Die zwölf Team Aerobic Damen zeigten eine ansprechende Vorführung. Sie haben einige junge Damen neu in ihrem Team integriert. Zugleich kämpften eine Dame und fünf Herren um Punkte beim Fachtest Unihockey. Eine Aufgabe gelang sehr gut. Bei der zweiten Aufgabe konnten sie leider nicht an die Trainingsleistungen anknüpfen, sodass sie mit ihrem Wettkampf nicht ganz zufrieden waren.

Als dritten Wettkampfteil absolvierten zwei Damen und sieben Herren den Fachtest Allround. Die Bedingungen auf dem Flugplatz waren nicht ganz einfach. So wurde der eine oder andere Punkt vom Winde verweht.

Daniel Dumont, Vereinsgeräteturnen, Doris Blum, Fachtest Allround und Lukas Matti, Fachtest Unihockey standen als Wertungsrichter im Einsatz. Vielen Dank euch allen.

Nun ging es weiter mit dem gemütlichen Teil. Dank unseres TV-Mobil, made by Michi und Jan Von Känel, konnte auch Vanessa noch mit dabei sein, ohne dass sie herumlaufen musste. Die einen feierten ums Mobil, die anderen zogen sich in den Schatten zurück. Schon bald war es Zeit zum Essen. Anschliessend genossen wir das Fest in vollen Zügen und jeder auf seine Weise. Einige waren im Festzelt, andere in der Bar, etwas ruhiger war es in der Blüemlisalphütte oder man genoss den schönen Abend auch einfach draussen.

Sonntag, 18. Juni

Nach einer kurzen bis sehr kurzen Nacht mussten die Geräteturner schweren Herzens Forfait geben für den Auftritt an den Schlussvorführungen. Zwei Lücken schmälern das Gesamtbild doch allzu sehr. Nach einem gemütlichen Frühstück musste zusammengeräumt werden und schon bald traten wir die Heimreise an. Das schöne Turnfestwochenende liessen wir im Gasthof Bären bei feinen Grilladen und verschiedenen Salaten noch ausklingen. Herzlichen Dank an Rolf Michel und sein Team.

 

Katja Hinni, TV Zweisimmen

Hier gehts zur Galerie...

empty